Hier färbe ich 🙂

 

Eigentlich begleitet mich Wolle schon seit vielen vielen Jahren. Zwar ist in der Grundschulzeit meine Handarbeitslehrerin schier an mir verzweifelt, mein Strickpüppchen war fürchterlich und bekam grad noch einmal die Note ungenügend … Aber gegen Ende der Gymnasiallaufbahn packte es mich, und während meiner Leistungskurse in den schöngeistigen Fächern entstanden zahlreiche Pullover und Schals.

Später produzierte ich auch ein Paar Strümpfe und ließ dann die Stricknadeln für lange Zeit ruhen, bis zur Geburt meines Sohnes 2006. Über kleine Babyklamöttchen fand ich den Weg zurück zur Stricksocke und entdeckte die ersten handgefärbten Garne für mich.

Dieser Weg führte mich zur Produktion einer Frau Schulz, einer Patchwork-Strickdecke aus Wollresten. Schnell entwickelte ich eine große Leidenschaft für diese wunderschönen handgefärbten Garne, die leider sehr auf mein knappes Budget als alleinerziehende Mutter schlug. Ebenso schnell dachte ich mir, das müsste man doch auch selbst hinbekommen.

Nach einigen Experimenten mit KoolAid und Ostereierfarbe, die mich aber nicht wirklich zufrieden machten, gelangte ich zur Färbung mit Säurefarben. Als etwas obsessiver Mensch saß ich binnen kürzester Zeit auf jeder Menge selbstgefärbter Wolle. So entstand die Idee zum “Buntfaden”.

Eine fertige Frau Schulz-Decke kann ich immer noch nicht vorweisen, immerhin aber die dritte begonnene Decke. Aber der Buntfaden hat sich – finde ich – ganz prächtig entwickelt.

Glückliche Schafe

Die Wolle im Buntfaden-Shop soll Freude bereiten. Das geht nur, wenn wir uns darauf verlassen können, dass es auch den Tieren gut geht, von denen diese Wolle stammt. Daher ist es mir wichtig, nur Wolle zu verwenden, die aus artgerechter und mulesingfreier Haltung stammt.

Meine Wolle

Liebevolle Handfärbungen sollten auch auf liebevolle Wolle treffen. Daher ist mir eine hohe Qualität der verwendeten Garne wichtig. Deswegen bin ich immer wieder auf der Suche nach besonders weicher, schöner und stabiler Wolle. So haben mich die Garne und die dahinterstehende Philosophie der “Schmusewolle” sehr überzeugt. “Gipfelstürmer” und “Gipfelwelten” sind zwei kuschelweiche Garne, bei deren Herstellung sowohl auf Umweltfreundlichkeit als auch auf Tierfreundlichkeit und Nachhaltigkeit großen Wert gelegt wurde. Beide Garne sind selbstverständlich mulesingfrei. “Gipfelwelten” biete ich auch immer wieder als Lace-Garn an.

Außerdem findert Ihr Garne aus Großbritannien, aus dem Hause ChesterWool. Von dort werden nach und nach verschiedene Garne in den Buntfaden Einzug halten.  Auch hier wird höchste Qualität geboten. Ich hoffe, dass der Brexit unserer Kooperation keinen Abbruch tut.

Alle Garne sind superwash ausgerüstet. Die erste Wäsche sollte per Hand oder nur mit dunkleren Textilien gemeinsam erfolgen. Handgefärbte Wolle kann oftmals (vor allem beim Waschen) noch ausbluten, das sollte aber der strahlenden Farbe keinen Abbruch tun (in seltenen Fällen passieren aber auch Pannen beim Fixieren, dann bitte unbedingt Kontakt zu mir aufnehmen). Nach der ersten Wäsche können die Stränge in der Waschmaschine bei 30 Grad gewaschen werden. Bitte kein bleichehaltiges Waschmittel (am besten Wollwaschmittel) und keinen Weichspüler verwenden.

Die Wolle wird in meinem (Nichtraucher-)Haushalt gefärbt, in dem auch zwei Katzen leben, deren Kontakt mit der Wolle sich aber auf ein Minimum beschränkt.

Die Färbemethode

Ich färbe meine Wolle mit Säurefarben. Das hört sich gefährlich an, bedeutet aber nur, dass diese Farben mit Hilfe von Essig oder Zitronensäure fixiert werden. Nach dem Färben werden die Stränge in der Mikrwelle oder im Topf mit viel Wärme fixiert. Danach baden sie noch in aller Ruhe in einem Wollentspannungsbad und dürfen dann trocknen, bevor sie in meinem Shop landen.