Irgendwie seltsam

Hm. Ja. Eigentlich wollte ich diesen Tweed nicht mehr befärben. Ich hatte vor einiger Zeit kiloweise Tweed, und dann fühlten sich die Stränge so holzig an, und das wurde auch nach dem Färben nicht besser, und so mochte ich das nicht verkaufen. Aber. Ich liebe Tweed. Vor allem eben genau diesen mit den bunten Nöppchen. Und wenn ich jetzt so weitermache, wird dies hier eine unendliche Geschichte. Das muss ja nicht sein.

Also, uneigentlich habe ich mir noch mal ein Kilo Tweed bestellt und befärbe den jetzt. Bei Tweed ist mir immer ganz herbstlich zumute, ein Sommergarn ist das schon mal wirklich nicht, das steht fest. Also Herbstfarben. Ich hab auch ein paar neue Brauntöne. Einer davon heißt Trüffel. Voller Vorfreude begoss ich nun meinen Tweed mit Trüffel und bekam … Aubergine. Eigentlich auch nicht schlecht, wenn auch nicht das Ergebnis, das ich mir gewünscht habe. Irgendwie seltsam halt. Ich sitze nun hier am Schreibtisch und möchte diesen seltsamen Strang in den Shop stellen, und ein Name fällt mir nicht ein. Ich quäle und quäle mich, aber kein Name in Sicht. Seltsam ist der Strang, aber ein toller Name ist das nicht. Wie gut aber, dass man ja dank googlerischer Translator-Künste polyglott ist. Und da wir nun in Schweden waren und Schweden nun mein Herzensland ist … Egendomlig macht was her, oder?

Hier also der seltsame Strang “Egendomlig”!