Für meinen Vater

Mein Vater leidet an Demenz. Er hatte in den letzten Wochen einen schweren Schub und verschwindet zusehends. Es ist für uns alle schwer zu ertragen.

Gestern habe ich – gemeinsam mit meinem Sohn – versucht, den Film “Honig im Kopf” zu schauen, aber die Thematik ist uns derzeit zu nahe. Und als ich nach 20 Minuten zu meinem Sohn hinübersah, saß er dort tränenüberströmt, so dass wir diesen Film wohl ein andernmal schauen werden. Statt dessen haben wir uns lange umarmt und getröstet.

Dennoch beschreibt dieser Film die Krankheit so wunderschön.

Da im Moment meine Gedanken viel bei meinem Vater sind, und da ich hier diesen honigfarbenen Strang habe, wurde dies für meinen Vater ein Honigkopf.