Oooops

Grün schwebte mir vor. Grün sollte die Grundfarbe meines Stranges werden, danach wollte ich weitersehen. Ich habe mir also ein Gläschen zurechtgemixt, gab es in meinen Färbetopf und tunkte.

Ooooops.

Braun gefällt mir auch gut, aber mir schwebte doch Grün vor. Danach hab ich dann etwas improvisiert und einfach noch dies und das zugegeben.

Man könnte diesen Strang jetzt wunderschön “Ode an den Herbst” nennen. Oder “Herbstlicher Blätterhaufen”. Oder so.

Aber es ist Mai.

Darum heißt er jetzt “Petit Malheur”.