Alles so schön bunt

Jede Generation hat ja so ihren eigenen Blick auf die Vergangenheit. Von meinem Sohn gibt es unendlich viele Kinder (er ist ja auch ein so schönes Kind ;-)). Aber Alben gibt es von ihm nicht viele. Die meisten Bilder befinden sich auf externen Festplatten oder in irgendwelchen Clouds. Und alles ist so schön bunt.

Da mein Vater Photograph ist, gibt es auch von mir sehr viele Bilder, allesamt kunstvoll in wunderschönen Alben. Die Bilder meiner Kindheit sind – des künstlerischen Ausdrucks willen – teilweise in schwarz/weiß, aber auch Farbbilder sind in reichlicher Zahl vorhanden. So kann mein Sohn, wenn er sie betrachtet, sehen, dass ich bunte Kleider trug, blondes Haar hatte und im Sommer goldbraun gebrannt war.

Aus der Kindheit meiner Eltern gibt es nicht soviele Bilder. Das mag kriegsbedingt sein. Aber sicherlich liegt es auch daran, dass Photoapparate und vor allem Filmmaterial damals hohes Luxusgut waren. Als ich ein Kind war, habe ich die Bilder meiner Eltern in den Alben neugierig betrachtet. Und oh Wunder: Meine Eltern hatten schwarzes Haar und weißgraue Haut. Sie trugen gräuliche Kleidung, und auch ihre Eltern – meine Großeltern – waren nicht viel bunter. So hätte ich meine Mutter oder meinen Vater manchmal sehr gern gefragt, ob sie damals wohl schon bunt waren, und wenn ja, welche Farbe sie wohl gehabt haben mögen.

Heutzutage gibt es technische Möglichkeiten, eine farbige Digitalphotographie zu entfärben und monochrom darzustellen. Man kann sogar Flächen auswählen, die ihre ursprüngliche Farbe behalten, so dass zB in einer grauschwarzweißen Landschaft eine rote Blüte noch viel mehr leuchtet, als stünde sie selbst in einem Farbenmeer.

Diesen Effekt finde ich toll, und den wollte ich – verbunden mit dem Gedanken an eine womöglich monochrome Vergangenheit – auf Wolle färben.

Das Ergebnis gefällt mir gut und landet demnächst im Shop!

Ein Kommentar zu “Alles so schön bunt

  1. Liebe Heidrun,

    ich finde Deine „monochrom-bunte“ Serie wunderschön und vom stricktechnischen Ansatz her auch sehr interessant, weil man da wunderbare Farbverläufe in Pullis, Strickjacken oder ähnliches zaubern könnte.

    Liebe Grüße,
    Sopina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.