Im Doppelpack

In der letzten Zeit lagen meine Sockenstrickpläne ein wenig auf Eis. Nicht nur waren meine Tage sehr ausgefüllt mit allerhand anderen Aktivitäten … der Garten musste frühlingsfit gemacht werden, das Kind erzogen, der Brötchenjob getan, der Buntfadenshop stetig mit neuen Strängen aufgefüllt werden … ich habe auch energisch hinter einem neuen Projekt für den Buntfaden gesteckt.

Natürlich lassen sich meine Buntfäden super kombinieren, wenn man größere Pläne als kleine Socken hat. Aber wenn man die Wolle nicht direkt vor sich liegen hat, ist man ja doch manchmal unsicher, welche Farbkombi sich anbietet, wenn man mehrere Stränge auf einmal verstricken mag.

Darum habe ich mit meiner Ohsoweich-Wolle aus dem Hause Lanartus (und die ist sooo weich!) für mich ein Pilotprojekt gestartet und zwei Stränge davon gefärbt und für einen Loop verwendet. Die Wolle strickt sich hervorragend. Bei Nadelstärke 3-3,5 mm wird ein Loop, ein Tuch oder ein Schal schnell fertig. Und da die Wolle aus 100% Schurwolle, Merino extrafine (natürlich superwash) ist, kratzt da nix, aber auch gar nix am Hals.

Mein Loop ist also fertig, und wer es mir gleichtun möchte, kann hier die Anleitung finden, die ich so ungefähr befolgt habe: Klick!

Ich habe ca. 150 g dafür benötigt. Der Rest ist einfaches Rechts- und Linksstricken.

Zwei weitere Sets habe ich bereits gefärbt, die sich ganz sicher zu einem ebenso schönen Loop verarbeiten lassen. Oder zu einem anderen … oder einem Tuch … oder oder oder.